Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Arbeitsgruppe Gender-Forschung

Der aktuelle Band "Migation - Geschlecht - Lebenswege", 2015 im LIT Verlag erschienen.

Seit den 1960er Jahren rücken die historischen Veränderungen und vielfältigen Darstellungen des sozialen Geschlechts ("Gender") und der Geschlechterrollen in vielen Wissenschaftsdisziplinen zunehmend in den Blickpunkt von Forschung, die damit tiefgreifende, noch keineswegs abgeschlossene Veränderungen begleitet.

Im Jahr 2007 formierte sich an der Universität Rostock eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, die sich die Belebung des fakultäts- und universitätsübergreifenden wissenschaftlichen Austauschs zur Gender-Forschung sowie die Kommunikation von Forschungsergebnissen für die interessierte Öffentlichkeit zur Aufgabe gemacht hat.

Um diese Thematik im wissenschaftlichen Leben der Universität dauerhaft zu verankern und die Vernetzung interessierter WissenschaftlerInnen zu fördern, streben wir die Veranstaltung disziplinenübergreifender Kolloquien zur Gender-Forschung im Zweijahresrhythmus an und beziehen auch ausländische Partnerinstitutionen ein.

Mitarbeit in der AG Gender-Forschung

Haben Sie Interesse an der Mitarbeit in dieser Arbeitsgruppe?

Wir freuen uns über weitere MitstreiterInnen, die die Aktivitäten möglichst langfristig mitgestalten möchten.

Hella Ehlers, Kristina Mühlbach (Germanistik); Gabriele Linke, Andrea Zittlau (Anglistik/Amerikanistik); Heike Trappe, Nadja Milewski (Soziologie/Demographie); Claudia Kalisch (Berufspädagogik); Janett Launhardt (Sozialpädagogik); Elizabeth Prommer, Skadi Loist (Medienforschung), Christoph Behrens (Romanistik)

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben